4. Schulversammlung

4.Schulversammlung 2018/19

Unsere 4. Schulversammlung in diesem Schuljahr fand am 10.04.2019 in der Turnhalle statt.

Traditionell  starteten gemeinsam mit unserem Schullied, begleitet von unserer Schulleitung Frau Besson und 2 Schülern an den Cajons.

Frau Lederer sprach zu Beginn ein ernstes Thema an: Die Schüler*innen der höheren Jahrgangsstufen tragen auch Verantwortung gegenüber den Kleineren und sollen nicht durch Auslachen und Anstacheln bestimmtes Verhalten der Kleineren bestärken, zum Beispiel, wenn Schimpfwörter gesagt werden.

Danach verkündete Dana, dass die Planung der Schulbundesliga, zusammen mit dem Schülerparlament, weiter fortgeschritten ist und der Termin auf die Woche nach den Pfingstferien fällt.

Im Anschluss ergriffen wieder die Klassensprecher*innen das Wort und teilten uns mit, welche Themen außerdem beim Schülerparlament besprochen wurden. Auch hier ging es viel um Fußball, so dass nochmal die Fußballregeln erläutert wurden. In einer Abstimmung wurde im Schülerparlament beschlossen, dass nur noch 2 Fußballtore im Pausenhof stehen, da es zu vielen Konflikten kam. Wichtig war den Klassensprecher*innen außerdem das Thema der Drängeleien im Pausenhof und der Schultaschen, die im Gang umherliegen bzw. sogar manchmal umgeschmissen oder weggetreten werden. Das wollen wir gemeinsam als Schule ändern.

Das große Jahresthema „Umwelt und Technik“ macht auch bei unserem Müll nicht Halt und wir haben uns vorgenommen unseren Müll zu reduzieren und vor allem richtig zu trennen. Daher gab es ein kleines Spiel für die Kinder, bei dem wir übten welcher Müll in welchen Mülleimer kommt, und was vielleicht auch gar kein Müll ist, sondern wiederverwertet werden kann. Ein dreiteiliger Mülleimer (Bio-, Rest-, Plastikmüll) befindet sich gerade in der Testphase im Klassenzimmer der 3a und wird eventuell bald in allen Klassenzimmern stehen.

Nun ergriff Frau Baumeister das Wort und ehrte alle Klassensieger*innen des Kunstwettbewerbs mit einem kleinen Geschenk. Dabei sind wirklich tolle Kunstwerke entstanden.

Zu guter Letzt animierte Frau Besson mit musikalischer Unterstützung der Klasse 3b (mit spannenden neuen Instrumenten) uns alle zum Singen und Tanzen.